Rudi Raßhofer Fuhrunternehmen - Erdbewegung
Rudi RaßhoferFuhrunternehmen - Erdbewegung

Kommunalwahl 2020

Rudi Raßhofer

 

Zu meiner Person:

Alter 51 Jahre; ledig

Wohnort: Obermühltal

geboren in Bad Tölz

 

Ausbildung und Beruf:

  • Abgeschlossene Lehre als Maschinenbauer bei der Firma E.Seibold in Gaißach

  • Fuhrunternehmerprüfung

  • Meisterprüfung zum Straßenbaumeister in Würzburg

  • geprüfter Klärwärter für Abwasserbeseitigungsanlagen

  • seit 1997 selbstständiger Fuhrunternehmer und Übernahme des väterlichen Betriebes in Dietramszell

Meine Hobbies:

  • Skifahren
  • Bergsteigen
  • Badminton
  • Motorrad fahren
  • Ehrenamt Trachtenverein, Sportverein
  • "Wellness" sprich Sauna

bisheriges politisches Engament:

bisher keine politische Tätigkeiten

Partei frei – unparteiisch

 

Öffentliches Engagement und Ehrenämter:

  • Trachtenverein Dietramszell ehemals u.a. 2. Kassier, 2. Fähnrich

  • Waldgeister Dietramszell ehemals 1. Vorstand

  • TSV Dietramszell aktuell 2. Vorstand, ehemals Abteilungsleiter Ski und Badminton

  • Mitglied Arbeitskreis Gewerbe

 

 

 

Ich kandidiere für den Gemeinderat, da mir unsere Gemeinde Dietramszell sehr am Herzen liegt und ich aus diesem Grund  aktiv am Erhalt und an der Weiterentwicklung des Ortes mitwirken will.

Ein weiterer Beweggrund war auch das Ausscheiden der Gemeinderäte Rothbauer Josef und Werberger Josef. Ich möchte und kann die Tätigkeiten dieser Gemeinderäte weiterführen, speziell das Resort gemeindlicher Straßenbau.

 

Ich bin ein Realist und Praktiker, mein Motto ist     „ Macha stott Redn“. Ich hoffe, ich kann im Gemeinderat damit was bewegen - es wird sich natürlich schwieriger gestalten wie man meint; ich möchte auch keine falschen Hoffnungen schüren, aber man kann es wenigstens probieren bzw. klein anfangen.

Auch durch meine beruflichen und ehrenamtlichen Tätigkeiten im ganzen Gemeindegebiet habe ich einen Einblick in viele gemeindliche Aufgaben, z.B. Wasserversorgung, Abwasserentsorgung. Dieses Wissen möchte ich gerne in die Gemeindepolitik einbringen.

 

Wenn die Gemeindebürger meinen, dass ich im Gemeinderat präsent sein soll, freut es mich.

Und wenn sie mich nicht in das Gremium wählen, dann eben nicht. Ich wäre dann auch nicht enttäuscht. Wie gesagt ich bin Realist!!

Hier ist noch meine Vorstellung zu meiner Person, vielleicht nicht ganz ernst gemeint!

(einfach draufklicken!)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rudolf Raßhofer